Elchjagd in Schweden

Das Jagdgebiet liegt in Schwedisch Lappland, etwa 125 Kilometer nördlich des Polarkreises. Ausgangspunkt der Jagd ist der Ort Gällivare, der per Linienflug über Stockholm zu erreichen ist. Man wird am Flughafen abgeholt und fährt noch etwa eine Stunde bis ins Jagdcamp, das malerisch an zwei Lachsflüssen liegt und aus mehreren Blockhäusern besteht.


Die Elchjagd findet auf einer Fläche von etwa 80.000 Hektar statt, die ausschließlich aus Wäldern und Mooren besteht und weitgehend unbewohnt ist. Hier findet man noch eine weitgehend unberührte und sehr dünn besiedelte Wildnis vor, die die urtypische nordische Landschaft darstellt. Das Jagdgebiet erfährt sehr geringen Jagddruck und so reifen hier noch starke Elchbullen heran.

1:1 geführte Jagd auf starke Elche
Im Gegensatz zu der allseits bekannten Elchtreibjagd mit über zwanzig Schützen und meist bescheidener Strecke handelt es sich bei dieser Jagdmethode um eine 1:1 geführte Jagd auf starke Trophäenelche für maximal zwei Jäger. Erlegt werden Bullen ab sechs Enden, nicht selten aber kommen hier starke Schaufler zur Strecke. Der Jäger kann entweder mit dem Hundeführer gehen oder auf dem Wechsel vorstehen, je nach Wunsch und Fitness.

Neben oder nach der Jagd auf den Elch kann auf den zahlreich vorkommenden Braunbär, Karibu oder Rauhfußhühner mit Vorstehhunden gejagt werden. Der Wunsch nach zusätzlichen Wildarten sollte allerding mit der Buchung bekannt gegeben werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in den Flüssen beim Camp auf Lachs und Hecht zu fischen.

Die Blockhäuser sind einfach eingerichtet, die ausgezeichneten Mahlzeiten mit lokalen Spezialitäten wie Fisch und Wild werden im Haupthaus eingenommen. Abends kann man sich in Whirlpool und Sauna entspannen.

Jagdzeiten: 20. September - 03. Oktober und 16. - 25. Oktober
                   (2017 vermutlich durchgehend Jagdzeit)

Jagd auf Elche in Schweden mit Globus Jagdreisen

Diese Jagd lernten wir nur duirch Zufall bei einer Jagd auf Schneehühner kennen. Mit den ersten Jägern aber zeigte sich, dass der Jagdleiter nicht nur gute Jagden versprechen, sondern auch organisieren konnte. Seitdem wurden gute und starke Elche erlegt undwir freuen uns, hier etwas Besonderes anbieten zu können.

Preis pro Jäger: € 6.990,00 

Im Arrangement enthalten:

5 Jagdtage, Führung 1:1, 6 Übernachtungen, Vollpension,  Transfers ab/bis Gällivare, Transporte im Revier, Jagdlizenz, 1 Elchbulle ohne Trophäenbegrenzung

Nicht enthalten:

Anreise, zusätzliche Abschüsse, Waffeneinfuhrgenehmigung (€ 89,00), alkoholische Getränke, Bearbeitungsgebühr (€ 175,00), Trinkgelder, Reiseversicherung(en)

Abschussgebühren:

Braunbär:   € 2.590,00 (September bis Anfang Oktober)

Karibu:       € 3.150,00 (Trophäenbulle ohne Begrenzung)

Vogeljagd:  €    450,00 inkl. Abschuss (Auer- + Birkwild, Schneehühner)

Angebot weiterempfehlen

Wenn Sie dieses Angebot einem Freund weiterempfehlen möchten, klicken Sie auf den Button und versenden Sie es per E-Mail.

Angebot weiterempfehlen

Elchjagd in Nordschweden

starker Schaufler vorm Hund

Sonderangebot:

In der Saison 2017 können wir wieder zwei Jagden zum Sonderpreis anbieten:

€ 3.250,00

inkl. 4 Jagdtage, VP und 1 Elch  bis 4 Enden.
exkl. Zuzahlung ab 5. Ende € 180,00/Ende, Bearbeitungsgebühr (€ 175,00)

Elchschaufler, Schweden

Elchjagd mit dem Elchhund

Elchtrophäen aus Schweden

Trophäen aus Nordschweden