Um die Jagdjahreswende

erfolgreiche Jagden im März und April

Im letzten Monat des Jagdjahres haben wir einige sehr erfolgreiche Jagden auf Wasserrehe und Muntjaks in Suffolk, England, durchgeführt. "Repräsentative" und starke Vertreter beider Wildarten kamen zur Strecke. Die Monate Februar und März sind die besten für diese Exoten.

Anfang April hatten wir dann zwei Jäger zur Biberjagd in Estland, die einige Biber strecken konnten und noch etliche mehr gesehen haben. Eine spannende Jagd an Gräben und Kanälen sowie mit Booten auf Flüssen. Und das trotz des nochmal zurückgekehrten winterlichen Wetter im Baltikum.

Am 1. April ging auch die Rehbockjagd in Südengland auf und unsere erste Gruppe von drei Jägern konnte zehn Böcke und zwei Damhirsche erlegen. Zwei Böcke erreichten Medaillenränge. Ein gutes Ergebnis mit 20 Prozent Medaillentrophäen.

Wir schauen erwartungsvoll auf die nächsten Jagden in England, Ungarn und Spanien im April sowie ab dem 11. Mai in Polen und werden hier berichten.

Wir haben noch Plätze für die Rehbockjagd in Polen und Rumänien frei.

Noch eine Lizenz für eine Wisent-Kuh in Tschechien für November/Dezember.

Muntjak Suffolk
Biberjagd Estland
Rehbockjagd Südengland
Hirschjagd England
Diese Webseite verwendet Cookies und möchte den Remarketing-Service von Google benutzen. Für weitere Informationen lesen sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.