Bärenjagd in Alaska

Der Kodiak Braunbär ist mit dem Polarbären der größte Bär oder das größte Landraubtier der Welt. Der Amerikaner unterscheidet zwischen Braunbären (und meint damit Küstenbraunbären) und Grizzlies (Bären im Inland). Den Bären an der Küste bietet sich ein viel reicheres Nahrungsangebot, großteils auch durch aufsteigende Lachse, und der Winter ist deutlich kürzer und milder als im Inland und den Bergen. Daher ist der viel bekanntere Grizzly deutlich kleiner. Er erreicht eine Länge von 7 bis 8 Fuß und ein Gewicht um 250 kg. Der Küstenbraunbär wird 9 bis 10 Fuß lang und bis zu 600 kg schwer. Die Bären von Kodiak gelten als die größten unter den Braunbären.


Sie erreichen im Herbst Gewichte bis 700 kg und Deckenlängen bis 10 Fuß, gelegentlich sogar mehr. Die Insel Kodiak liegt eine Flugstunde westlich von Anchorage und erhebt sich bis zu 1.500 Meter aus dem Meer. Der Bärenbestand wird wie überall in Alaska von Fish- and Game überwacht und gilt als sehr gut. Die durchschnittlichen Trophäenstärken sollen derzeit die aus Kamtschatka übertreffen.

Mike Colpo veranstaltet im Frühjahr und im Herbst Bärenjagden in der „wild creek area“, die nur mit dem Wasserflugzeug erreicht werden kann. Man errichtet ein Zeltcamp in Küstennähe und jagt zu Fuß in den küstennahen Bergen. Von geeigneten Aussichtspunkten beobachtet man die Berghänge und Schluchten und pirscht das Wild an, sofern man einen jagdbaren Bären ausgemacht hat. Als jagdbar gelten bei Mike Bären ab 9 Fuß. Aufgrund der Größe und Schusshärte des Wildes akzeptiert Mike nur Kaliber ab .338WinMag, besser .375H&HMag.

Die Jagdlizenzen für Kodiakbären werden im Losverfahren vergeben. Für die Frühjahrsjagd muss man bis zum 6. Dezember, für die Herbstjagd bis zum 31. Mai seinen Antrag eingereicht haben.

Die Anreise erfolgt über Anchorage. In der Regel übernachtet man dort eine Nacht im Hotel, bevor man weiter nach Kodiak fliegt. In Kodiak übernachtet man eine weitere Nacht im Hotel, bevor man mit dem Wasserflugzeug ins Jagdgebiet fliegt. 

Termine:  ------Lizenzbeantragung bis 15. Dezember -------

Jagd auf Kodiak Braunbär in Alaska mit Globus Jagdreisen

Eine Bärenjagd auf Kodiak vor acht Jahren war unsere erste Jagd mit diesem Outfitter. Seitdem sind wir von der guten Organisation, dem Wildbestand in seinen Outfits  und dem Service überzeugt. Es bleiben Wildnisjagden mit einer gewissen Unwägbarkeit, aber der Einsatz des Outfitters und der Guides ist bemerkenswert.

Preis pro Jäger: € 17.295,00

Im Arrangement enthalten:

12 Jagdtage*, Jagdführung 1:1, 1 Braunbär, Transport der Trophäe nach Anchorage.

Nicht enthalten:

Anreise bis Kodiak, Transferflug Kodiak-Camp h/z, Hotels und Verpflegung vor und nach der Jagd, Tag (US 1.300,00), alaskanische Jagdlizenz (US 630,00), Trophäenversand, Trinkgelder, Versicherungen, Bearbeitungsgebühr (€ 175,00).

*inkl. Ein- und Ausflugtag, an denen nicht gejagt werden darf, daher bis zu 10 ganze Jagdtage.

Der Preis basiert auf dem Wechselkurs US-Dollar-Euro vom 13.12.2018. Wir behalten uns Preisänderungen im Falle von Wechselkursschwankungen vor.

Angebot weiterempfehlen

Wenn Sie dieses Angebot einem Freund weiterempfehlen möchten, klicken Sie auf den Button und versenden Sie es per E-Mail.

Angebot weiterempfehlen

Jagd auf Kodiak Island, Alaska

Kodiak Island, Alaska, Insel der größten Bären

Revier Bärenjagd

Wild Creek Area

Jagd auf Kodiak Island

und immer wieder das Gelände abglasen

Kodiak Braunbär

durchs Spektiv aufgenommen

Braunbärjagd Kodiak Island, Alaska

Braunbär 9,5 Fuss, (knapp 3 Meter)

Bärenjagd Kodiak Island, Alaska

Gewaltige Pranten

Braunbär Kodiak Island

the magic 10 feet!

Einfliegen zur Bärenjagd

Beladen des Wasserflugzeugs

Diese Webseite verwendet Cookies und möchte den Remarketing-Service von Google benutzen. Für weitere Informationen lesen sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.