Schweden

Schweden

Zurück zur Übersicht Europa

Jagd in Schweden

Jagd auf Elch, Braunbär, Schneehühner, Auer- und Birkwild

Schweden ist seit jeher ein Urlaubsland, das die meisten wegen seiner Naturschönheit und der entspannten Lebensweise besuchen. Es ist über die deutschen Ostseehäfen oder die direkte Landverbindung über Dänemark einfach und schnell zu erreichen. Schon das flachere Südschweden und entlang der gen Norden verlaufenden Ostseeküste ist mit seinen ausgedehnten Wäldern, endlosen Flüssen und Seen von besonderer landschaftlicher Schönheit. Weiter im Norden und Westen erheben sich die Berge zur norwegischen Grenze hin auf bis zu 2.000 Meter. Hier finden sich noch echte, unberührte Wildnisgebiete, wie sie vergleichbar sonst nur in Nordamerika zu finden sind. Der Natur- und Landschaftsschutz hat einen hohen Stellenwert, es gibt nicht weniger als 28 Nationalparks.


Die Jagd in Schweden hat eine uralte Tradition. Obwohl es mitunter starke Trophäen beim Rehwild (Südschweden) und beim Elchwild (Nord-West-Schweden) gibt, ist der Schwede an sich kein Trophäenjäger. Die mitunter kurze Jagdzeit wird zur Fleischversorgung genutzt und man jagt des Naturerlebnisses wegen.

Jagen in Schweden mit Globus Jagdreisen

Wir bieten Pirsch- und Hundejagden auf starke Trophäen-Elche und Bären, sowie Buschierjagden auf Schneehühner, Birk- und Auerwild an. Darüber hinaus bestehen gute Angelmöglichkeiten auf Hechte, Lachse und Saiblinge. Schweden ist Mitglied der EU. Für die Einreise genügt der Personalausweis, für die Jagdwaffe muss eine Genehmigung sowie für die Jagd eine Jagdlizenz beantragt werden.

Unsere Angebote zur Jagd in Schweden:

Zurück zur Auswahl Europa

Jagdreise Schweden
Jagd auf Schneehühner
Auerhahnjagd Schweden
Jagd in Schweden
Jagdhütte Schweden
Diese Webseite verwendet Cookies und möchte den Remarketing-Service von Google benutzen. Für weitere Informationen lesen sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.