2021 - Besserung in Sicht?

Wann wird sich die Lage entspannen?

Das Jahr 2020 mit der Corona-Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Das Jahr ist vorbei, die Pandemie noch nicht. Der Lockdown hat uns in Deutschland bis Ende Januar im Griff und wird wohl verlängert werden. Die derzeitige Situation erlaubt kaum touristische Reisen und wir haben alle Jagden für Januar stornieren müssen.

Großbritannien hat die "corridor list" aufgehoben, d.h. ohne negativen Test und trotzdem Quarantäne kann man nicht einreisen. Zudem hat auch GB derzeit einen harten Lockdown. Klar, dass wir unter diesen Umständen keine Jäger im Februar und März zur Jagd auf Muntjak, Wasserreh oder Tauben schicken können. Was aus den Bockjagden in Südengland im April  wird, ist noch fraglich. Erste wurden aber bereits kundenseitig abgesagt.

Trotzdem, oder  vielleicht gerade deswegen, erfahren wir wieder eine bessere Nachfrage nach Sommer- und Herbstjagden und vor allem Hirschjagden in Schottland, die bekanntlich länger im Voraus geplant werden. Wir sind in dieser Destination breit aufgestellt und können viele verschiedene Arrangements anbieten.

Man geht allgemein davon aus, dass die seit Jahresbeginn durchgeführten Impfungen im Laufe des Jahres zu einer Entspannung der Lage führen und Reisen wieder möglch sein werden. Dann wird vermutlich kurzfristig eine hohe Nachfrage einsetzen und restliche Termine schnell vergeben sein. Wer jetzt bucht, geht kein Risiko ein, hat aber seine Jagd / seinen Termin sicher.

Sie haben unseren neuen Katalog 2021/22 noch nicht? Hier können Sie ihn kostenlos bestellen.

Jagd in Schottland
Hirschjagd Schottland
Diese Webseite verwendet Cookies und möchte den Remarketing-Service von Google benutzen. Für weitere Informationen lesen sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz
Ich bin damit einverstanden.